Start                   Wir über uns                 Touren                 Kontakt                 Impressum

die Tour begann mit einem neuen Teilnehmerrekord:

353 Radfahrer gingen bei strahlendem Sonnenschein auf die Tour de Tolbiac 2013. An den Stationen und am Ziel in der Landesburg war richtig was los.

Stolze Besitzerin eines neuen Fahrrades wurde bei der Preisziehung Nora Matheja.

Mehr dazu....

Die Tour de Tolbiac wird von verschiedenen Sponsoren und Partner unterstützt.

Mehr dazu....

11. Tour der Tolbiac 2015 bei strahlendem Sonnenschein

203 Radwanderer erfuhren die Geschichte der Römerstadt Zülpich

Insgesamt 203 begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer vom Kleinkind bis zum Senior starteten bei schönstem Sommerwetter an der kurkölnischen Landesburg zur elften „Tour de Tolbiac“. Die Radtour rund um die Römerstadt Zülpich bietet auf einer familienfreundlichen Strecke nicht nur schöne Aussichten auf und über die Zülpicher Börde, sondern zusätzliche Informationen und Aktionen für die Teilnehmer an ein oder mehreren Zwischenstationen. Für diesen Aktionstag hatte Organisator Karl Teichmann eine Route von zehn Kilometern ausgewählt.

Die „Tour de Tolbiac“ führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr zum vermeintlichen Feld der Chlodwigschlacht in die Nähe von Burg Langendorf. Am Stelenpark des berühmten Künstlers Ulrich Rückriem erwartete der Historiker und Mitarbeiter der Stadt Zülpich Hans-Gerd Dick die Radwanderer, um ihnen von den spannenden Geschichten und Mythen rund um die Chlodwigschlacht zu berichten. Anschließend führte die „Tour de Tolbiac“ am Gartenschaupark Zülpich vorbei wieder zurück zum Mühlenberg.

Als ersten Höhepunkt erhielten die Radwanderer im Anschluss an die „Tour de Tolbiac“ freien Eintritt zur Sonderausstellung „Leben in Zülpich – Funde aus 7000 Jahren“ in den Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur. Hier mussten sie auch nach dem Hinweis zur Lösung des beliebten Tourenrätsels suchen. Alle korrekt ausgefüllten Teilnehmerkarten nahmen an der anschließenden Verlosung teil, für die das Zülpicher Fachgeschäft „Fahrrad Schumacher“ tolle Sachpreise sowie als Hauptpreis ein Fahrrad sponserte. Für die Verköstigung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sorgte der Geschichtsverein Zülpich im Innenhof der kurkölnischen Landesburg.

Als abschließenden Höhepunkt dieses schönen Tages brachte der bekannte Kölner Kabarettist Jürgen Becker die Radwanderer mit seiner ganz persönlichen Sicht auf die Chlodwigschlacht zum Lachen. Margrit Adams-Scheuer vom Geschichtsverein hatte ihn aus Anlass der Renovierung "seiner" Chlodwig-Stele, Requisite einer WDR-Produktion, eingeladen. Weil er wie alle ehrenamtlich auftrat, erhielt der bekennende
Liebhaber edler Weine unter anderem einige Flaschen Rotwein aus Zülpichs Partnerstadt Blaye.

Text und Bilder: Jennifer Held


"Tour der Tolbiac 2015" in Planung

 

 

Aufgrund vielfacher Anfrage habe ich mich dazu entschlossen, in diesem Jahr 2015 wieder eine Tour de Tolbiac zu veranstalten.
 

Die ersten Gespräche mit den Kooperationspartner haben stattgefunden.

Zur Zeit sind wir bei der Terminfindung.
Sie wird wohl im Juni oder Juli stattfinden.

Mehr dazu bald hier!

 


Gesamtstädtische Fahrradroute "Tour der Tolbiac" ist eingerichtet

Freigabe am So, 13.07.2014, ab 11.00 Uhr

Aufmerksame Bürger haben es bereits bemerkt:

In den Ortschaften der Stadt Zülpich wurde in den letzten Wochen vom städtischen Bauhof unterstützt durch ehrenamtliche Mitarbeiter eine Fahrradroute markiert.

Was hat es damit auf sich?

Seit 10 Jahren ist die „Tour de Tolbiac“ von Initiator Karl Teichmann in Zülpich als sommerliche, familienfreundliche Radtour-Aktion bekannt und beliebt.
Die Realisierung jährlich wechselnder, neuer Touren wurde zuletzt jedoch organisatorisch und thematisch zusehends schwieriger. Andererseits steigt die Nachfrage nach Rundkursen für Freizeitradler im Stadtgebiet. Deshalb haben sich die Stadt Zülpich und der AK Tourismus des Fördervereins Landesgartenschau Zülpich entschlossen, eine wesentliche Teile der Tours de Tolbiac als fest beschilderte Route für das Stadtgebiet festzulegen und zu markieren.

Diese Route berührt als Nord- bzw. Südschleife sämtliche Ortsteile und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Eine Reihe von diesen Sehenswürdigkeiten wird im Rahmen dieses Projektes auch erläuternde Hinweisschilder erhalten. Routen wie Sehenswürdigkeiten stellt eine eigene Fahrrad-Wanderkarte vor, die von den an der Umsetzung Beteiligten am Sonntag, den 13.7. 2014 um 11.00 Uhr der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Stadt und AK Tourismus laden daher alle Interessierten zu diesem Termin an den Mühlenberg ein. Treffpunkt sind die Fahrradständer vor der Pfarrkirche St. Peter als künftigem Start- und Zielpunkt beider Schleifen.

Insbesondere Radler, die aus diesem Anlass die neuen Routen direkt „ErFahren“ wollen, wie es in der Karte heißt, sind herzlich willkommen, sich zu diesem Termin einzufinden. Sie erhalten nämlich aus diesem Anlass die künftig mit 2 Euro Schutzgebühr belegte Karte umsonst. Die Routenkarte „Tour de Tolbiac“ ist ab dem 14.7. bei der Stadtverwaltung und im i-Punkt des Zülpicher Geschichtsvereins in der Landesburg am Mühlenberg erhältlich.

Die in dieser Karte ausgewiesene Routenführung wird auch in Sternfahrten mit dem Ziel „Seepark“ der Landesgartenschau Zülpich aus Anlass des großen „Rad-Aktionstages“ des Kreises Euskirchen am Sonntag, den 24.8. einbezogen werden. Dieser Termin tritt in 2014 auch an die Stelle der sonst stattfindenden „Tour de Tolbiac“.

Copyright © 2007-2008 compantname.com. All Rights Reserved.
Photo(s) von freedigitalphotos.net